A - C



Austragung 2017

Die Austragung des 15. Zürich Marathon, 8. Teamrun und 6. Cityrun findet am Sonntag, 09. April 2017 statt.


Besenwagen

Am Schluss des Läuferfeldes (Schlusszeit 5.30 Std.) wird ein Besenwagen ab Meilen mitfahren.


Checkliste

Nach der Anmeldung folgt die konkrete Vorbereitung! Unsere eigens erstellte Checkliste beinhaltet nicht nur eine Packliste, sondern auch viele Tipps, was du vor, beim und nach dem Lauf beachten solltest. So bist du bestens auf den 15. Zürich Marathon vorbereitet und kannst entspannt an den Start gehen. Einfach herunterladen und fleissig abhaken.

 


D



Disqualifikation

Disqualifiziert wird, wer keine Startnummer trägt, ohne den vorcodierten Transponder läuft, Abkürzungen nimmt, sich von einem Fahrzeug (Fahrrad, Inline-Skates usw.) begleiten lässt oder im falschen Startblock startet.


E



F



Finisher-Diplom

Ein persönliches Diplom steht jedem Finisher nach dem Lauf auf  www.zuerichmarathon.ch kostenlos als Download zur Verfügung (Download über die Rangliste). Die LäuferInnen haben zudem die Möglichkeit, gegen Bezahlung ein Diplom mit ihrem Finisher-Foto auf www.alphafoto.com zu bestellen.


Finisher-Fotos

Fotografen der Alpha Foto GmbH fotografieren dich an ausgewählten Fotopoints auf der Strecke und im Ziel. Schenke uns ein Lächeln und freue dich auf schöne Teilnehmerbilder von dir und deinen Freunden. Ab Montag nach dem Zürich Marathon können die Fotos unter www.alphafoto.com angeschaut und bestellt bzw. gekauft werden.


Finisher-Medaille

Alle TeilnehmerInnen erhalten im Ziel die jeweilige Finisher-Medaille des absolvierten Laufes.

Finisher-Shirt Marathon

Alle Marathon Finisher erhalten gegen Abgabe ihres Transponders im Zielraum ein Funktionsshirt. Es gibt einen Damen- und einen Herrenschnitt.  

Frühzeitiges Aufgeben

  • Bitte warte auf einen der Besenwagen.
  • Die Seerettungsdienste von Zollikon und Küsnacht bieten LäuferInnen die Rückfahrt mit dem Schiff ins Zielgelände an. Die Streckenposten werden die LäuferInnen zu den Anlegestellen der Seerettungsdienste schicken - siehe auch Wegweiser vor Ort. Dort werden die LäuferInnen durch die Sanität oder den Angehörigen des Seerettungsdienstes betreut.
  • Oder frage einen Helfer, dieser wird dir den Weg zum nächsten S-Bahnhof gerne erklären.
  • Die Sanitätsposten sind an jedem Verpflegungsposten und im Start-/Zielgelände.
  • Das Tages-Anzeiger-Shuttle-Schiff fährt alle 30 Minuten zwischen Tiefenbrunnen und Zielgelände (Hafendamm Enge, Steg Quai 61) hin und her. Mit deiner Startnummer oder der CARTE BLANCHE fährst du gratis, sonst CHF 2.00.
  • Um im Notfall schnell zu handeln, ist es wichtig, dass du die Rückseite deiner Startnummer ausfüllst!

Fundgegenstände

Alle Fundgegenstände können am Zürich Marathon Sonntag beim Info-Container im Zielbereich bis 15.00 Uhr abgegeben bzw. abgeholt werden. Danach werden die Fundgegenstände an das städtische Fundbüro, Werdmühlestr. 10 (Mo-Fr, 07.30 - 18.30 Uhr), Tel. 044 412 25 50, weitergeleitet.


G



Garderoben / Duschen

Am Sonntag von 06.30 - 15.00 Uhr in der Badeanstalt Mythenquai (Nähe Start / Ziel) sowie in der Saalsporthalle von 06.00 - 17.00 Uhr. Von und zu der Saalsporthalle wird ein Shuttle-Busbetrieb eingesetzt.


Geburtstagskinder vom 09. April 2017 aufgepasst: Es gibt ein Marathon Gratisstart!

Du hast an deinem Geburtstag am 09. April noch nichts vor?

Wie wäre es mit 42.195 km laufen?

 

 

Für alle Geburtstagskinder, die beim 15. Zürich Marathon die 42,195 km allein bestreiten möchten, haben wir ein verfrühtes Geschenk. An deinem Ehrentag geht dein Startplatz auf unsere Kosten. Als MarathonläuferIn kannst du deinen Gratis-Startplatz unter info(at)zuerichmarathon.ch einlösen.


H



Höhenprofil

Der Zürich Marathon weist eine sehr flache Strecke auf.

 

Streckenprofil


Hotel

Wie in den vergangenen Jahren bieten einige Hotels spezielle Marathon-Konditionen wie Frühstück ab 05.30 Uhr und Zimmerrückgabe um 15.00 Uhr, für die MarathonläuferInnen des 15. Zürich Marathon an.


I - J



Infostand

Ein Infostand befindet sich am Freitag / Samstag in der Saalsporthalle.

Freitag, 07. April 2017, von 11.00 bis 19.00 Uhr
Samstag, 08. April 2017, von 10.00 bis 19.00 Uhr

Am Sonntag als Info-Zelt im Zielgelände.

Sonntag, 09. April 2017, von 07.30 bis 14.30 Uhr


 


K - L



Kleiderdepot

Der Weg zum Kleiderdepot im Startgelände ist signalisiert. Bitte benutze ausschliesslich den offiziellen Kleidersack des Zürich Marathon mit der entsprechenden Klebenummer (entspricht Startnummer). Beides erhältst du bei der Startnummernausgabe.

An der Startnummer befindet sich ein Coupon für den Kleidersack. Mit diesem Coupon können auch die Angehörigen oder Freunde der LäuferInnen den Kleidersack ab 09.30 Uhr bei der Landiwiese/Badi Mythenquai abholen.


Kostenloser SMS-Dienst von der Zürcher Kantonalbank

Als LäuferIn wirst du vom Zürcher Kantonalbank via SMS-Dienst am Tag des Rennens mit Rang und Zeit nach dem Zieleinlauf informiert. 

 

M - O



Marathon-Booklet

Alle Informationen findest du im Marathon-Booklet, welches in deinem Startsack beigelegt ist. Hier findest du die online Version vom Zürich Marathon 2017.

 


Medizinische Hilfe

Beim Start/Ziel sowie bei jedem Verpflegungsposten entlang der Strecke ist jeweils ein Sanitätsposten eingerichtet und markiert. Bei Notfällen bitte umgehend den nächsten Streckenposten informieren, damit dieser über die Notfallnummer alles Notwendige in die Wege leiten kann. Im Ziel ist ein Notfallzentrum eingerichtet. Damit wir in Notfällen schnell reagieren können, fülle bitte die Rückseite der Startnummer aus.



Meeting-Point

Der Infostand im Start-/Zielgelände dient als Treffpunkt für LäuferInnen, Freunde und Angehörige.


P - Q



Pasta-Party

Am Samstag, 08. April 2017, von 16.00 bis 19.00 Uhr, findet die Pasta-Party in der Saalsporthalle statt. Für alle Marathon-TeilnehmerInnen ist die Pasta-Party kostenlos. Den Pasta-Bon erhältst du zusammen mit der Startnummer. Dieser ist nur am Samstag, 08. April 2017, von 16.00 bis 19.00 Uhr einlösbar. Auch Nicht-LäuferInnen sind gerne willkommen. Für diese kostet die Pasta CHF 9.-


LäuferInnen und BesucherInnen sind herzlich zum Schlemmen, Plaudern und Geniessen eingeladen.


Komm vorbei und geniesse die tolle Atmosphäre an der Pasta-Party. Besser kannst du dich nicht auf deinen Marathon vorbereiten!


R



Rangliste

Die Rangliste mit den Zwischenzeiten ¼-, ½- und ¾-Marathon erscheint nach dem Lauf auf www.zuerichmarathon.ch.


S



Siegerehrungen

Die Siegerehrungen finden vis-à-vis vom Festzelt am Hafendamm Enge statt.

10.15 Uhr: Cityrun

11.00 Uhr: Zürich Marathon Elite

13.15 Uhr: Zürcher Kantonale Marathonmeisterschaften

13.30 Uhr: Teamrun

14.00 Uhr: Zürich Marathon alle Alterskategorien

 

Die für die Siegerehrung berechtigten LäuferInnen werden per SMS benachrichtigt (zusätzlich wird eine Liste der Berechtigten im Zielgelände an der Ranglistenwand angeschlagen).

Wir bitten die Podestplatzierten des jeweiligen Laufes um ihre Teilnahme an der Siegerehrung. Medaillen und Preise werden nicht nachgeschickt.


Strecke

Die Strecke des Zürich Marathon entspricht nicht der EM 2014 Marathonstrecke.


Swiss Runners Ticket

Alle Teilnehmenden profitieren von einer kostenlosen Fahrt mit dem öffentlichen Verkehr vom Wohnort nach Zürich und zurück! Weitere Informationen erhältst du auf www.sbb.ch/zurichmarathon


T - U



TempomacherInnen

Erfahrene TempomacherInnen begleiten die LäuferInnen für Endzeiten 3:00, 3:15, 3:30, 3:45, 4:00, 4:15, 4:30, 4:45, 5:00 und 5:30 Stunden. Diese werden mit einer grünen Beachflag mit der entsprechenden Endzeit laufen. Alle TempomacherInnen laufen mit einer GPS Uhr von Garmin, damit du garantiert zur richtigen Zeit im Ziel ankommst.


Transponder (Zeitmessung)

Die Zeitmessung erfolgt mittels Transponder. Alle LäuferInnen erhalten einen an der Startnummer angehefteten Transponder, der am Ziel abgegeben werden muss.

Alle nötigen Informationen zum Transponder findest du auf der Rückseite der Startnummer. Der Transponder wird dir nach dem Zieleinlauf im Ziel-Zelt abgenommen. Sollte das nicht passieren, bitte am Infostand beim Hafendamm Enge abgeben oder in einem gefütterten oder einem Kartoncouvert eingeschrieben an DATASPORT AG, Chip-Retouren, Postfach 117, Bolacker 1, 4563 Gerlafingen senden. Nicht zurück gegebene Transponder werden ab Mai 2017 mit CHF 60.– in Rechnung gestellt. Persönliche Zeitmesschips können nicht eingesetzt werden.


V



Verkehr

Die Innenstadt ist von 08.00 bis 15.00 Uhr gesperrt. Vom Marathon sind folgende Tramlinien betroffen: 2, 5, 6, 7, 8, 9, 11 und 13 sowie die Buslinien 161, 165, 910 und 912. Die Seestrasse zwischen Meilen und der Stadt Zürich bleibt bis 14.30 Uhr gesperrt. Es stehen keine Parkplätze zur Verfügung.


Verpflegung

Entlang der Strecke sind insgesamt zwölf Verpflegungsposten eingerichtet. Der Erste befindet sich bei Kilometer 3,5 – dann ca. alle 3,5 km bis ins Ziel.

Nach dem Zieleinlauf erhalten alle TeilnehmerInnen Verpflegung und Getränke.

W - Y



WC

Im Start-/Zielbereich steht eine grosse Anzahl an Mobil-WCs zur Verfügung. Entlang der Laufstrecke sind bei jedem Verpflegungs- und Sanitätsposten Mobil-WCs deponiert. In der Stadt Zürich und in den Seegemeinden sind die öffentlichen Toiletten für die TeilnehmerInnen kostenlos. Über den nächsten Standort eines WCs kann dir ein Streckenposten weiterhelfen.


Wettbewerb Zieleinlauf

Sowohl beim Marathon als auch beim Teamrun findet wieder beim Zieleinlauf ein Wettbewerb statt: Das Team und der/die LäuferIn, die besonders witzig und mit viel Kreativität die Ziellinie überqueren, siegen. Zu gewinnen gibt es für das Siegerteam einen Teamstart am 16. Zürich Marathon 2018 plus einen Startplatz für jedes Teammitglied am 41. Zürcher Silvesterlauf 2017. Für den Einzelsieg gibt es dieselben Gratisstartplätze zu gewinnen.


Z



ZKB ZüriLaufCup

 

Der Cityrun des Zürich Marathon zählt zu den Wertungsrennen des ZKB ZüriLaufCup. Weiter Informationen findest du unter www.zkbzuerilaufcup.ch  

 

Zürich Marathon 2018, Teamrun 2018, Cityrun 2018

Sonntag, 22. April 2018


Zürich Tourismus

 

Zürich bietet vielfältige Unternehmungsmöglichkeiten, ein hochklassiges Kulturangebot, weltweit führende Hotellerie, Gastronomie-Erlebnisse vom Feinsten – und das alles auf engstem Raum.

Erfahre mehr: zuerich.com